Motorrad Fahrschule

Neben der Ausbildung für PKW und LKW, bieten wir auch die Ausbildung aller 2 Radklassen an. Dazu gehören die Klassen:

  • AM – Kleinkraftrad, max. 50ccm, max. 45 Km/h Mindestalter: 16 Jahre
  • A1 – Leichtkraftrad, max. 125 ccm, max. 15 PS  Mindestalter: 16 Jahre
  • A2 – Kraftrad mit max. 48 PS Mindestalter: 18 Jahre
  • A – Keine Beschränkung. Mindestalter: 20 Jahre bei 2 Jährigem Vorbesitz der Klasse A2 , ansonsten 24 Jahre

Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, nach 2 Jährigem Vorbesitz der Klasse A1, oder A2 auf die nächst höhere Fahrerlaubnisklasse aufzusteigen.

Die Besonderheit ist, das man keine Theoretische Ausbildung, keine Theoretische Prüfung, und keine Praktischen Sonderfahrten ablegen muss.

Es empfiehlt sich jedoch ein paar Fahrstunden auf unserem Fahrschul-Motorrad zu nehmen, und mit diesem die Grundfahraufgaben zu üben die in der Praktische Prüfung Pflicht sind.

Schutzkleidung in der Motorradprüfung

Des Weiteren stellen wir in der Fahrschule die Schutzkleidung, die in der Praktische Prüfung Pflicht ist ( Zugelassener Helm, Motorrad Jacke, Motorrad Handschuhe, Motorrad Hose, Motorrad Schuhe und ein Rückenprotektor ). Wir können jedoch nicht garantieren das diese in jeder Größe verfügbar ist.

Zusätzlich erhält jeder Fahrschule von uns einen Gutschein von Louis Motorrad, damit die Anschaffung der richtigen Schutzkleidung kostengünstiger wird.

Die Ausbildung von Motorrad zu Motorrad

Eine Besonderheit, die nicht in jeder Fahrschule angeboten wird ist die Ausbildung von Motorrad zu Motorrad. Wir verfügen über modernste Bluetooth Funkgeräte, mit denen wir den Kontakt zum Fahrschüler aufrecht halten können. Wir versuchen bei jeder Fahrstunde unseren Fahrschüler mit dem Motorrad zu begleiten, so das wir besonders Praxisnah Ausbilden können. Vor allem das befahren von Kurven, was mit dem Motorrad ganz anders ausgeführt wird als mit dem Auto, können wir mit dieser Ausbildungsform sehr gut vorführen.

Die günstigen Preise

Die Preise sind je nach Ausbildung sehr unterschiedlich. Am günstigsten ist es, wenn man bereits die Klasse A1 oder A2 besitzt, da dort nur ein paar Fahrstunden und die Praktische Prüfung Pflicht sind, um die nächst höhere Fahrerlaubnis zu erhalten.

Die Preise steigen wenn man eine Komplette Ausbildung durchlaufen muss. Am günstigsten ist dort die Klasse AM, da dort keine Sonderfahrten Pflicht sind. Anders sieht es bei den Klassen A1,A2 und A aus. Dort ist der Ausbildungsumfang nahezu gleich, deswegen liegen dort die Preise höher als der Klasse AM oder den Aufstiegsausbildungen.

 

Zum Schluss noch ein Video warum Motorradfahren soviel Spass macht 🙂